Bild mit Meltem Erdogrul

FAIR TRADE IST AUCH STADTVERWALTUNG WICHTIG

Neue Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik

Am 7.9.2022 haben wir den Bürger*innen Dialog zum Thema Fairen Handel und Nachhaltigkeit zum Anlass genommen, um uns mit der Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik bekannt zu machen. Das neue Gesicht der Stadtverwaltung ist zum Thema nachhaltige Beschaffung seit Juli diesen Jahres in der Stadtverwaltung beschäftigt und kümmert sich im Rahmen ihrer Tätigkeit darum, dass Nachhaltigkeitskriterien bei der Beschaffung seitens der Stadtverwaltung eingehalten werden. Frau Meltem Erdogrul ist in ihren ersten Monaten schon gut herum gekommen und steht mit Kollegen anderer Städte im regen Austausch. Über das Servicestelle Kommunen in einer Welt ist sie mit vielen Kolleg*innen anderer Städte vernetzt.

Im Januar werden bereits Schulungen städtischer Mitarbeiter stattfinden, die sich mich nachhaltiger Beschaffung beschäftigen. Im Rahmen ihrer Tätigkeit wird sie eine Dienstanweisung erarbeiten. Ihre Stelle wurde von der Klimaschutzmanagerin der Stadt Recklinghausen ins Leben gerufen, die für die Schaffung der Stelle Fördermittel akquirieren konnte.

Unser Interesse an Frau Erdogruls Arbeit ist geweckt. Ratsmitglied Thorben Terwort freut sich schon jetzt über diese Stellenbesetzung und dem damit verbundenen Interesse der Stadt, fair trade noch weiter in den Fokus zu setzen.

Startschuss für die Faire Woche

Die kleine Informationsveranstaltung für BürgerInnen ist eine von vielen Aktionen, die im Rahmen der Fairen Woche stattfinden. Am 16.09. ist der offizielle Start der Fairen Woche, eine der größten Aktionen für Fairen Handel in Deutschland. Angebote vor Ort kann man auf der Webseite www.faire-woche.de finden. Viele Recklinghäuser Akteuere sind dabei. Passend zum Thema zeigt das Cineworld Recklinghausen den Film „Made in Bangladesch“,  es gibt Aktionen der Lokalen Agenda, den Herbstmarkt vom Naturschutzbund, Infostände der Verbraucherzentrale Recklinghausen und viele weitere Aktionen in Recklinghausen und den umliegenden Nachbarstädten. (kk)

Neuste Artikel

Grüne fordern Förderung von Bürger Energiegenossenschaft

Kulturteam Altstadtschmiede

Die Mischung macht es

Grüne Aktionen auf dem Hillerheider Quartiersfest

Ähnliche Artikel