Grüne fordern mehr Einsatz für die Artenvielfalt

Bündnis90/DIE Grünen Recklinghausen wünschen sich einen größeren Einsatz für die Artenvielfalt. Die Partei wünscht sich, dass zukünftig mehr Insektenhotels installiert werden, um die Insekten bei der Suche nach Lebensraum zu unterstützen.

„Die Verdichtung an Fläche nimmt weiter zu, dadurch verschwindet auch Lebensraum für unsere Insekten. Aber wir alle wissen, dass wir Insekten für unser Leben brauchen“, so Christa Schenk(2.Sprecherin). „Mit den Blühstreifen ist ein guter Anfang gemacht, aber da geht noch mehr“ so Christa Schenk weiter.

Die Grünen sind der Ansicht, dass die Stadt an Städtischen Gebäuden und auf Städtischen Flächen prüfen solle, wo eine Installation von Insektenhotels möglich wäre, ohne die umgebenden Menschen zu sehr zu beeinflussen. Insektenhotels seien leicht anzubringen und benötigen keine besondere Pflege, der Nutzen ist dafür umso größer.

„Die Insektenhotels könnten gemeinsam mit Kindergartenkindern und Grundschülern entworfen werden, dann würden nicht nur die Insekten davon profitieren, sondern man gibt jungen Menschen die Chance, eine Bindung zu Ihrer Umwelt aufzubauen.“ Äußerte sich Maya Wischnewski. „Natürlich müssen die Hotels Ihren Zweck erfüllen und es muss darauf geachtet werden, dass die Bauten auch von Insekten nutzbar sind. Allerdings ist es bestimmt möglich, die Kinder im Bezug auf Farbe oder ähnlichen mitzunehmen“, ergänzte sie.

Außerdem startet die Partei einen Aufruf, dass auch private Haushalte schauen, ob sie die Möglichkeit haben, Insektenhotels aufzuhängen. Es wäre schon ein Erfolg, wenn sich mehr Menschen mit dem Thema auseinandersetzen und eine Anbringung solcher Hotels in Erwägung ziehen. Aus diesem Grund werden die Grünen am 14.5. beim Stadtteilfest Hillerheide mit Interessierten gemeinsam Insektenhotels bauen.

 

Neuste Artikel

Touristen-Info in Recklinghausen eröffnet

Grüne unterstützen CSD in Recklinghausen

Vielen Dank für eure Stimmen!

Ähnliche Artikel