Auszeichnung der zweitplatzierten Kita mit dem Grünen Willi 2022

Am 15. November 2022 überreichten Christa Schenk und Thorben Terwort den 2. Platz des „Willi 2022“ an die Kita Stenkhoffstraße. Bei der Übergabe konnten die beiden grünen Ratsmitglieder noch die letzten Reste der Ernte bewundern und über eine kurze Führung auch Einblicke in die Einrichtung erhaschen. Zusätzlich zur Urkunde und zum Preisgeld von 300 Euro wurde den Kindern ein Buch zur Baumkunde mit Wissenskarten für unterwegs überreicht. Die Karten wurden direkt vor Ort in Augenschein genommen und neugierig studiert.

Ausgezeichnet mit dem 2. Preis wurde das eingereichte Projekt zum Thema „Gemüse Ackerdemie – Ab ins Beet“. In einer kurzen Dokumentation wurde die „Anpflanzerfahrung“ unter dem Motto „Doppelt junges Gemüse“ festgehalten. Die Kinder wurden vom Aufbau des Hochbeetes, über das Säen, bis hin zur Pflege und Ernte Zeugen vom Werdegang mehrerer Nutzpflanzen.

Stadtnahe Umwelterziehung

Im gemeinsamen Gespräch stellten wir fest, dass eine dicht bebaute Umgebung kein Hinderungsgrund ist, um Kinder naturnah zu erziehen. Sie ist vielmehr ein Anreiz für die Erzieher*innen, den Kindern  Umweltthemen zu vermitteln und Naturerfahrungen im kleinen Rahmen zu ermöglichen. 

Umwelterfahrung macht Kinder zu Gärtner*innen der Zukunft

„Du erntest was du säst“ passt in vielerlei Hinsicht zu dem Projekt „Gemüse Ackerdemie – Ab ins Beet“. Die Kinder haben merklich gute Erfahrungen während des Projektes gesammelt und beim Betrachten der noch nicht abgeernteten Möhren und Kürbisse läuft dem einen oder anderen Kind schon das Wasser im Mund zusammen. Ein Junge reserviert sich beim Anblick der letzten winzigen Möhren schon einmal ein Möhrchen, weil die so gut schmecken.

Damit ist für uns schon ein Kernziel erreicht. Thorben Terwort dazu: „Anscheinend wurde den Kindern das Gemüse durch das Projekt richtig schmackhaft gemacht.“ Christa Schenk ergänzt: „Das liegt vermutlich daran, dass es als Belohnung für die Arbeit gesehen wird – die Pflege und die Geduld, die in jede einzelne Pflanze gesteckt wurde.“

Neuste Artikel

Neue Fahrradreparatur-Stationen im Recklinghäuser Stadtgebiet

Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht

Diskussion zum Thema Obdachlosigkeit

Ähnliche Artikel