Foto: pixabay/Reisen/Verkehr

Eine direkte Verbindung nach Bochum ist längst überfällig! Unsere Forderung: Mehr Mobilitätsangebote schaffen

Der zunehmende Verkehr auch in unserer Stadt bringt erhebliche Probleme mit sich: Lärm, Staus, eine Zunahme des CO2-Ausstoßes sowie die Belastung durch den derzeitigen Ausbau der A-43. Angesichts der Herausforderungen kommt es heute darauf an, bessere Mobilitätsangebote zu schaffen und negative Auswirkungen des Verkehrs zu verringern. Es sind Maßnahmen gefragt, die den Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr erleichtern, stärker die Belange von Radfahrern und Fußgängern berücksichtigen und die Verkehrsmittel insgesamt besser miteinander verknüpfen.

„Wir freuen uns daher, dass zwar spät, aber nun auch die SPD diese Herausforderungen mittlerweile erkannt hat und endlich hierzu einen Vorstoß im Landtag unternommen hat“, so Holger Freitag. Die Grünen unterstützen die Forderung nach einer Reaktivierung der Bahnverbindung nach Bochum. Eine direkte Bahnanbindung von Recklinghausen nach Bochum ist nach Meinung der Grünen allerdings längst überfällig. „Seit vielen Jahren fordern wir eine Ergänzung des Streckenangebotes durch die Einführung einer Regionalbahn-Linie RE-Campus Blumenthal – RE Hbf – BO Hbf“, so Volker Schäper, verkehrspolitischer Sprecher. Aus unserer Sicht würde sich die Strecke alleine schon für die Studierenden und den vielen Angestellten lohnen, die täglich auf dieser Strecke pendeln.

„Neben der Revitalisierung von alten Strecken geht es in Zukunft aber auch um eine Verknüpfung der Mobilitätsangebote und um die Verknüpfung der verschiedenen Verkehrsträger“, so Holger Freitag. Da das immer mehr an Bedeutung gewinnt, haben wir zusammen mit unseren Koalitionären zukunftsweisend einen Antrag zur Umfeldverbesserung des Bahnhofs-Süd mit der Forderung nach der Installation einer Mobilitätsstation am Bahnhof-Süd ergänzt. Das Gelände ist dafür geeignet, insbesondere da der Abriss der dort stehenden Häuser diese Option möglich macht.

In Mobilitätsstationen stehen Autos, Fahrräder und Lastenräder – auch als Elektrofahrzeuge – bereit. Diese Einrichtung wollen wir am Bahnhof-Süd individuell ausstatten. Sie ist ein geeignetes Mittel, um das Zurücklegen von Wegeketten mit verschiedenen Verkehrsmitteln zu unterstützen. Eine solche Station ist ein Ausgangspunkt, an dem Fahrzeuge der verschiedenen Verkehrsmittel für unterschiedliche Nutzungen zur Verfügung stehen. Diese Einrichtung soll aber zugleich der Anfang sein für ein Netz von Mobilitätsstationen im Stadtgebiet.

Verwandte Artikel