ball european gmbh

Bild: pixabay

360 Arbeitsplätze bedroht: Ball European GmbH schließt

In Recklinghausen sind über Nacht viele Arbeitsplätze akut bedroht: Die Dosenfirma „Ball European GmbH“ (ehemals Rexam) will am Standort Recklinghausen-Süd ihr Werk schließen. Dort sind derzeit noch 360 Mitarbeiter beschäftigt.

Schon Ende Juli soll die Produktion von Getränkeverpackungen bei Ball European GmbH eingestellt werden. Der Parteivorstand, die Fraktion und die Grüne Bürgermeisterin von Bündnis 90/Die Grünen kritisieren die Schließung des Recklinghäuser Werkes auf´s Schärfste, weil dadurch wieder in der Region Industrie-Arbeitsplätze in großer Zahl wegbrechen. „Wir sind über diese Nachricht schockiert und empört.

Solidarität gilt Mitarbeitern von Ball European GmbH

Unsere Solidarität gilt in dieser Stunde vor allem den 360 betroffenen Mitarbeitern“, so der Fraktionsvorsitzende Holger Freitag. Der Geschäftsführung des Konzerns sollte deutlich gemacht werden, dass dieser Skandal der geplanten Werksschließung nicht unbeachtet bleibt.

Ein Skandal auch deshalb, weil dieser Betrieb nach wie vor schwarze Zahlen schreibt und der Standort in der Branche als rentabel gilt. „Zugleich ist die beabsichtigte Schließung eine große Sauerei, weil die Kapazitäten dieses Werkes nach Polen verlagert werden soll. Das ist Kapitalismus in seiner übelsten Form“, so die Landtagskandidatin der Grünen, Rita Nowak. Die Grünen stehen in dieser schweren Stunde an der Seite der Belegschaft und werden sich geplanten Protestaktionen anschließen.

Verwandte Artikel