Klimapolitik

Digitale Podiumsdiskussion „Stadtwerke – Energiewende einläuten und Klimapolitik gestalten

Die Stadt Recklinghausen hat 2019 den Klimanotstand ausgerufen und die vier Ratsfraktionen CDU, SPD,Bündnis 90/Die Grünen und DIE LINKE wollen die Energiewende einläuten und mit Experten unterschiedlicher Fachrichtungen über die Umsetzbarkeit, aktuelle Planungen sowie neue Ansätze und Ideen der regionalen und dezentralen Energieversorgung diskutieren. Angesichts der schrecklichen Starkregenereignisse des vergangenen Monats, soll auch die Thematik der Klimaanpassung für die Ruhrfestspielstadt in den Fokus gerückt werden.

Am 18. August 2021, ab 18.00 Uhr soll via Zoom u. a. die Frage geklärt werden, welche Beiträge kommunale Stadtwerke angesichts der globalen Herausforderungen leisten können. Außerdem sollen Best Practice-Beispiele und Maßnahmen, die sich in der Umsetzung befinden, vorgestellt werden.

Für diese Veranstaltung konnten wir folgende Gäste gewinnen:

Oliver Wagner, Co-Leiter des Wuppertal Instituts mit den Arbeitsschwerpunkten: Kommunale Energiewirtschaft, Stadtwerkekooperationen, Kommunale Energie- und Klimaschutzpolitik
Dirk Wessling, Geschäftsführer der Stadtwerke Recklinghausen
Peter Möller, Geschäftsführer Bürgersolar Recklinghausen
Franz-Josef Knoblauch, Abteilung Stadtentwässerung der Stadt Recklinghausen

Moderiert wird die Veranstaltung von Peter Brautmeier.

Wer mitdiskutieren möchte, ist herzlich eingeladen.

Um vorherige Anmeldung über eine der vier Fraktionsgeschäftsstellen cdu.fraktion@recklinghausen.de, spd.fraktion@recklinghausen.de, Fraktion.B90_GRUENE@recklinghausen.de oder erich.burmeister@recklinghausen.de bis spätestens 16. August 2021, wird gebeten.

Die Zugangsdaten für die Zoom-Videokonferenz erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Wir freuen uns auf eine interessante gemeinsame Diskussion!

Mit freundlichen Grüßen

Benno Portmann
Vorsitzender CDU-Fraktion

Frank Cerny
Vorsitzender SPD-Fraktion

Holger Freitag
Vorsitzender Fraktion B90/Die GRÜNEN

Erich Burmeister
Vorsitzender Fraktion DIE LINKE

Neuste Artikel

Jan Matzoll will für Recklinghausen und Oer-Erkenschwick in den Landtag

Förderprogramm

Es grünt auf meinem Dach

Gefahr für die Südstadt

Ähnliche Artikel