Foto: Free-Photo/pixabay

Mobile Bäume für die Innenstadt

 

Der Wert unserer Stadt- und Straßenbäume ist unschätzbar. Neben zahlreichen wichtigen Faktoren regulieren sie z. B. das Mikroklima, spenden Schatten, filtern Emissionen aus Luft und Boden, werten das Stadtbild auf und sind Lebensraum stadttypischer Vogel- und Insektenarten. Gleichwohl sind Stadt- und insbesondere Straßenbäume z.T. extremen Bedingungen, wie Bodenverdichtung & -versiegelung, Stadtklima (Überwärmung, Trockenheit), Luft- und Bodenschadstoffen, Streusalz, Kunstlicht u.v.m. ausgesetzt, weshalb sie kaum die Hälfte ihres potenziellen Lebensalters erreichen.

Durch die Auswirkungen des Klimawandels verschlechtern sich die Standortbedingungen unseres Stadtgrüns zusätzlich. Einige bewährte Arten zeigen heute bereits deutliche Probleme aufgrund der veränderten Verhältnisse. Ebenfalls problematisch ist die zu erwartende zunehmende Einwanderung neuer Schadorganismen, die sich aus der Verschiebung der Klimazonen ergibt.

Wir wollen zusammen mit unseren Allianzpartnern die Innenstadt grüner werden lassen und eine klimatische Verbesserung erreichen, besonders da, wo sich die Altstadt im Sommer zunehmend aufheizt. In der Innenstadt von Recklinghausen gibt es aber nicht genügend Standorte, an denen Bäume gepflanzt werden können. Denn die Wurzeln müssen sich sowohl in die Breite als auch in die Tiefe entwickeln können – je nach Baumart. Und dann machen den Stadtgärtnern auch noch Versorgungsleitungen im Untergrund zu schaffen. Die stellen nicht selten ein Hindernis dar, wenn es darum geht, einen Platz mit Pflanzen zu gestalten. Abhilfe wollen wir daher mit sogenannten mobilen Bäumen schaffen, also Gewächse in Pflanztrögen.  Rund 4000 Euro kostet ein mobiler Baum in der Anschaffung, dazu kommen noch die Unterhaltskosten.

Damit Stadtbäume auch künftig ihre zahlreichen Funktionen uneingeschränkt erfüllen können, sollte sich Arten- und Standortwahl an den kommenden stadtklimatischen Verhältnissen orientieren. Eine qualifizierte Standortfaktorenanalyse und gezielte Baumartenwahl ermöglicht es den Pflanzen, ein höheres Alter zu erreichen und ihre Wohlfahrtsfunktionen (Klimakomfort, Lufthygiene, Ästhetik) mit hoher Wirkung zu entfalten. Nicht zuletzt reduziert dies den Aufwand der Kommune für Pflege und Ersatzpflanzungen.

 

Verwandte Artikel